Allgemeine Geschäftsbedingungen

Auszüge aus Satzung und Entgeltordnung der kommunalen Volkshochschule Schriesheim/Wilhelmsfeld

1. Anmeldung

Für alle Veranstaltungen (Ausnahme Vorträge) ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Die Anmeldezeit endet 5 Werktage vor Kursbeginn. Bei Kursen mit begrenzter Teilnehmerzahl entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

1.1. Die Anmeldung erfolgt in der Regel über das SEPA-Lastschriftverfahren: Der Teilnehmer gibt seine Bankverbindung an, über die die VHS frühestens nach dem 1. Kurstag das Teilnehmerentgelt abbucht. Auf Wunsch kann auch bar bezahlt werden.

1.2. Die Anmeldung ist möglich:

  • Persönlich in der VHS-Geschäftsstelle
    Hier erhalten Sie auf Wunsch eine Anmeldebestätigung.
  • Schriftlich per Anmeldekarte und auch per Fax (06203/692698): Hier erfolgt seitens der VHS keine schriftliche Bestätigung der Anmeldung. Sollten Sie einen Wartelis-tenplatz erhalten haben, weil der Kurs bereits ausgebucht ist, werden Sie von der VHS darüber benachrichtigt.
  • Telefonisch (0 62 03 / 69 26 99) zu unseren Öffnungszeiten
    Sie werden sofort informiert, ob die Kursanmeldung möglich war. Hier erhalten Sie keine schriftliche Anmeldebestätigung.
  • Online im Kursprogramm auf unserer Homepage: www.vhs-schriesheim.de. Wir mailen Ihnen innerhalb von zwei bis drei Werktagen eine Anmeldebestätigung zu. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie uns Ihre aktuelle E-Mail-Adresse mitteilen.

2. Rücktritt

2.1. Über jeden Rücktritt ist die Geschäftsstelle zu informieren. Das Fernbleiben von einer Veranstaltung gilt nicht als Rücktritt. Die Kursgebühr kann in diesem Fall nicht erstattet werden. Die Kursleiter/innen sind nicht berechtigt, Abmeldungen entgegenzunehmen.

2.2. Bis zum Ende der Anmeldezeit ( = 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn) ist ein kostenloser (formloser) Rücktritt möglich.

2.3. Nach Kursbeginn ist bei Kursen mit mehr als 6 Veranstaltungsterminen bis zum Ablauf der 1. Unterrichtswoche noch ein schriftlich erklärter Rücktritt möglich. Die Verwaltungspauschale hierfür beträgt € 11,-.

2.4. Bei Kursen mit bis zu 6 Veranstaltungsterminen (insbesondere Wochenendseminare und Exkursionen) ist bei Rücktritt bis 3 Tage vor Kursbeginn 50 % der Gebühr zu zahlen, danach – auch bei Nichtteilnahme – die volle Gebühr.

2.5. Bei Vorliegen zwingender Gründe (Ortswechsel, langwierige Erkrankung) ist bei Nachweis ein schriftlich erklärter Rücktritt bis zum Ende der 1. Kurshälfte möglich. In diesem Fall kann die Gebühr anteilig abzüglich einer Verwaltungspauschale von € 11,- erstattet werden.

3. Mindesteilnehmerzahl

Das im Programm angegebene Entgelt gilt nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, die beim jeweiligen Kurs vermerkt ist. Wird diese Zahl nicht erreicht, kann die VHS vom Vertrag zurücktreten.

Auf Wunsch der Teilnehmer kann die Veranstaltung trotzdem durchgeführt werden. In diesem Fall wird das Entgelt nach Absprache im Kurs entsprechend erhöht oder die Kurszeit verkürzt.

4. Ermäßigungen

a) Die zu entrichtenden Teilnehmerentgelte können auf schriftlichen Antrag in den Fachbereichen „Datenverarbeitung“ und „Sprachen“ für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger um 10 % gekürzt werden.

b) Bei Kinderkursen erhalten Geschwister eine Ermäßigung von € 5,- pro Kurs.

5. Erstattung von Teilnehmerentgelten

(bis zum Ende des jeweiligen Semesters)

a) in voller Höhe, wenn eine angekündigte Veranstaltung abgesagt werden muss.

b) anteilig, wenn mindestens ein Viertel der vorgesehenen Veranstaltungen ausfällt und die Ursache des Ausfalls die VHS zu vertreten hat.

c) bei Rücktritt siehe Punkt 2.

d) Soweit die VHS als Vermittler – insbesondere bei Studienreisen – gelten die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters, die in der Geschäftsstelle eingesehen werden können.

6. Teilnahmebescheinigungen

Bei regelmäßigem (d.h. mindestens 80 %) Besuch der Veranstaltungen ist auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung erhältlich:

a) kostenlos in der letzten Stunde bei dem/der Kursleiter/in

b) gegen Zahlung von € 2,50 in der Geschäftsstelle, spätestens jedoch bis zum Ende des folgenden Semesters.

7. Haftung

Eine Haftung der Stadt Schriesheim für Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art, die bei Teilnahme an Veranstaltungen der Volkshochschule eintreten, ist ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

Diese Funktion benötigt Javascript.
Javascript (JS): Diese Seite nutzt JS für einige Funktionen - im Moment ist JS in Ihrem Browser deaktiviert.
Verwendung von Cookies: Für einige Funktionen der Seite (z.B. Warenkorb, Kursort-Anzeige) verwenden wir Cookies und Einbindungen externer Dienste (Google Maps), die ebenfalls Cookies verwenden können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Datenschutzerklärung)